Mittwoch, 19. Juni 2013

Sommer-Mama Sew Along - Step #2

Ein wenig verspätet möchte ich euch auch gerne zeigen, was mein Sommerkleid so macht.

Bin ich bei dem Stoff und Schnitt geblieben oder habe ich nochmal umgeschwenkt? Komme ich mit der Anleitung klar oder brauche ich Hilfe? Schnittmuster abgezeichnet? Stoff zugeschnitten? Schon die ersten Nähte gesetzt?

Ich habe mich letztlich für einen Schnitt enschieden - o.O
Und habe wirklich lange überlegt ob ich nicht einfach doch noch eins der bewährten Modelle nähen soll.

Hier meine Wahl: Ein einfaches Kleid mit einem Wickel-optik-Ausschnitt. Modell 24 mit kurzem Rock aus der Simplicity "Meine Nähmode" Heft 2/2013.




 Dann war ich so glücklich eine Entscheidung getroffen zu haben.... bei einem Blick auf den Musterbogen und die Anleitung wurde diese Entscheidung schon auf die erste harte Probe gestellt....

Durch die "Baukasten-Funktion" (4 verschiedene Ober- und zwei Rockteile nach Belieben zusammen setzen) gelten nur manche Teile der Anleitung für das was ich mir ausgesucht hatte.
Dann gab es da außerdem noch die Rückseite des Kleides, die auf dem Fotos und Zeichnungen gar nicht zu sehen ist...

Also erstmal alle für mich relevanten Abschnitte der Anleitung markiert und tatsächlich das Schnittmuster abgepaust. Mache ich gar nicht gern sowas. Hatte auch bloß Butterbrotpapier da. aber er ging.
Nun wo ich das Bild sehe fällt mir noch etwas ein: Der Schnitt geht nur bis Gr. 42, was eigentlich kein Problem darstellt, da ich 40 - 42 trage. Aaaber der Vergleich meiner Maße mit der Größentabelle im Heft gab an, dass ich mind. 46, besser 48 nähen sollte. O.o 
Nun habe ich vorsichtshalber noch eine seitliche Nahtzugabe hinzugefügt (beim Schnitt ist die Nahtzugabe bereits enthalten). Das Ende vom Lied war, dass ich den zusätzlichen Stoff nach der ersten Probe auch wieder abgeschnittenm habe... aber das geht ja bekanntlich einfacher als hinzufügen.

So sah das fertige, komplett gedoppelte Vorderteil aus.

Beim Einnähen des vorne gekräuselten Rockteils ist mir dann noch sowas blödes passiert....

Insgesamt habe ich einige Male wieder auftrennen müssen.... Mache ich wirklich gern *urgs*

Ich bin also inzwischen schon ein bisschen weiter als meine Bilder dies dokumentieren - aber das zeige ich euch dann das nächste Mal! ;)
(Ist dann schon Finale?!)

Ich gehe nun hier mal gucken wie weit die anderen Mädels schon mit ihren Kleidern sind.

Kommentare:

  1. huhu
    nein nächstes Mal ist noch nicht Finale und du bist ja schon total weit! :-)
    Sieht schon sehr schön aus, ich freu mich aufs fertige Bild.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Simplicity fällt recht ordentlich aus! Ich trage eigentlich 40 und komme fast immer mit 38 gut hin! Bin gespannt auf dein fertiges Kleid!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. Hi!
    Genau das Kleid wollte ich grade anfangen und scheitere einfach an diesem Schnittmusterbogen! Argh! Ich finde dieses mysteriöse Schnittteil C (die Träger für den Neckholder) einfach nicht. Oder sind da da nicht mit drauf und man muss die sich einfach selbst machen? Ich seh jedenfalls den Wald vor lauter Schnittteilen nicht mehr... kannst Du mir da evtl. weiterhelfen?

    Lg, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      sorry, dass ich erst jetzt antworte. Am 22. habe ich unsere Tochter Malou geboren und nun muss ich mich erst an die neue Zeiteinteilung hier gewöhnen.... ^^

      Den Träger muss man selbst aufzeichnen. Ist ein Rechteck und in der nicht sehr übersichtlichen Schnittteilliste (was für ein Wort!) stehen die Maße dabei. Ich fand das Rückenteil wie gesagt auch recht experimentell....

      Melde dich ruhig, wenn du noch Fragen hast - oder ist dein Kleid bereits fertig?

      Liebe Grüße,
      Melly

      Löschen